Informatikkurs für Kinder und Eltern – Talentförderung im MINT-Bereich

Informatikkurs für Kinder und Eltern – Talentförderung im MINT-Bereich
Pi-Top CEED mit Pi-Top Betriebssystem.

Wir bieten einen Informatikkurs für Kinder und Eltern an mit dem Ziel der frühen Talentförderung im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik).

MINT-Fähigkeiten sind gefragt wie nie zuvor. Trotzdem fristen Schulfächer wie Biochemie, Elektrotechnik oder Informatik immer noch ein Schattendasein. Naturwissenschaftlich interessierte Schüler*innen lernen diese Fächer frühestens an der Universität oder in der Berufslehre kennen. Sie befinden sich dann bereits in einem Alter, in dem es schwierig ist, etwas Neues zu lernen. Junge Erwachsene und Teenager*innen sind weitaus weniger aufnahmefähig als Kinder. Weil die naturwissenschaftlichen Ausbildung zu spät kommt, werden unsere Kinder nicht richtig gefördert.

Dabei ist eine frühe Talentförderung für den Lebenserfolg von Kindern essentiell. Ayn Rand beschloss mit 9 Jahren, Schriftstellerin zu werden. Mozart erhielt seinen ersten Musikunterricht im zarten Alter von vier Jahren. Bobby Fisher spielte seine ersten Schachpartien als sechsjähriger. Hätten diese aussergewöhnlichen Menschen erst mit 15 oder 20 Jahren mit ihrer Ausbildung begonnen, hätten sie niemals Aussergewöhnliches leisten können.

Wir wollen die Informatiktalente Ihrer Kinder fördern. Deshalb bieten wir Ihnen einen Informatikkurs für Kinder und Eltern mit dem Ziel Talentförderung im MINT-Bereich.

Unser Informatikkurs basiert auf den folgenden Prinzipien:

  1. Kinder und Eltern besuchen den Programmierkurs gemeinsam
    Damit Sie sehen, wo die Stärken Ihrer Kinder liegen und wofür Sie sich interessieren.
  2. Kinder nehmen ihren Computer mit nach Hause
    Die Kinder erhalten damit ein Spielzeug und eine Anleitung, wie man dieses Spielzeug benutzt. Dabei handelt es sich um den Pi-Top CEED. Dieser Computer nutzt ein spezielles Betriebssystem mit Software, die Kindern den Einstieg in das Programmieren spielend beibringt.
  3. Kinder nutzen den Computer zur Umsetzung kreativer Ideen
    Die Kinder nutzen das Computerprogramm «Scratch» (https://scratch.mit.edu/). Es handelt sich dabei um eine vom MIT in Cambridge (MA) entwickelte Software. Mit dieser Software kann man den Kindern spielerisch das Programmieren beibringen. Die Kinder können mit Scratch Cartoons zeichnen und bearbeiten, sie können Videospiele entwickeln und sogar Roboter programmieren.
  4. Das Ziel ist die Talentförderung
    Kinder erhalten für den Besuch des Kurses ein Zertifikat. Das bereitet sie darauf vor, als Informatiker*innen sich Diplome und Zertifikate von Microsoft, Oracle und IBM zu erwerben. Die Eltern erhalten ebenfalls nützliche Infos zum Berufseinstieg.
  5. Eltern erfahren, wie sie das Talent ihrer Kinder fördern können
    Wir geben ihnen nützliche Tipps zur ausserschulischen Talentförderung sowie zu Berufs- und Laufbahnberatung. Ausserdem zeigen wir Ihnen weitere Beratungsstellen, die die Talentförderung Ihrer Kinder weiter voran treiben.

Wenn Sie mehr über unseren Informatikkurs erfahren möchten, folgen Sie bitte diesem Link.

Das Programm als PDF finden Sie hier:


Programmierkurs

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.